Weihnachtsstöbern bei Frerk – mehr als nur Bücher

Neulich hatte ich die Möglichkeit alleine ohne Kinder bei Frerk zu stöbern. Ich liebe es, mich in Buchhandlungen oder Geschäften treiben zu lassen, um zu sehen, was es so Schönes gibt. Mit zwei kleinen Kindern ist es nahezu unmöglich für mich in Ruhe zu gucken oder mich in ein Buch zu vertiefen, wenn man ständig auf der Hut sein muss, dass das eine Kind nicht aus dem Kinderbuggy klettert und das andere Kind einen eigenen Einkaufskorb befüllt und etwas haben will. Umso mehr genieße ich alleine einkaufen zu gehen, weil ich mich nur auf mich konzentrieren darf.

Auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken, die ich ja dieses Jahr lokal und nicht im Internet kaufen will, schlenderte ich von Regal zu Regal und schaute mir die unterschiedlichen Dinge an. Ganz auf Weihnachten eingestellt hat sich der Laden ja schon!

Für die Vorweihnachts- und Adventszeit ist ein ganzer Tisch voller Kinderbücher aufgebaut, der sich um Weihnachtsgeschichten oder die Winterzeit dreht. Gespickt von kleinen Geschenken, die sich für den Adventskalender eignen oder zum Nikolaus verschenken lassen. Dann gibt es ganz ganz schöne Karten, die nicht so typisch sind und die mich gerade dazu motivieren wieder ganz klassische Grüße per Post statt per Mail oder WhatsApp zu verschicken.

Was mich aber etwas gewundert hatte, war ein mit essbaren Geschenken gefüllter Tisch. Es sah zwar ganz einladend aus, hätte ich beim Buchhandel allerdings nicht erwartet.

Aber auch hier findet Ihr tolle Sachen zum Verschenken. Neben den klassischen Geschenken wie Bücher, Kalender, Stifte, Füller und weiteren Bastelbedarf findet man  vielen Kleinigkeiten wie Geschenkverpackungen und Freundschaftsbänder.

 

Natürlich war ich aber hauptsächlich auf der Suche nach Kinderbüchern und hatte in der Bücherabteilung viel Auswahl. Wenn man sich nicht sicher ist, welche Bücher sich für welches Alter eignen, helfen die Mitarbeiter sehr gern. Außerdem gibt es Chartlisten von den meistverkauften Büchern, die einem etwas Hilfestellung leisten.

 

Für die größeren Kinder im Selbst-Lese-Alter, gibt es natürlich auch die entsprechenden Hitlisten:

Zu meiner Schulzeit gab es das „Sams“ an das ich mich sehr gut erinnern kann und überraschenderweise gibt es das nun auch in der Weihnachtsversion – vielleicht auch schon länger…

img_0009

Die Bücher, die nicht vorrätig waren, konnte ich sofort bestellen und am nächsten Tag abholen – das fand ich wirklich außerordentlich schnell und hatte das nicht erwartet!

Ich weiß nicht mehr wie lange ich in die Bücherwelt abgetaucht bin, aber ich bin mit vollen Taschen nach Hause gefahren und habe nicht nur für meine Kinder Geschenke gefunden.

Mein Fazit ist auf jeden Fall, dass man bei Frerk mehr als Bücher und Schreibwaren bekommt und es sich zum Stöbern auf jeden Fall lohnt vorbei zu kommen.

Wenn Ihr auch Bücher verschenken wollt, aber keine Zeit habt diese im Laden zu suchen, könnt ihr sie auch ganz bequem online über www.genialokal.de bestellen und unterstützt trotz Onlinekauf den lokalen Handel in Neustadt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: